Berufliche Bildung im Hessischen Justizvollzug


„Im Vollzug der Freiheitsstrafe sollen die Gefangenen befähigt werden, künftig in sozialer Verantwortung ein Leben ohne Straftaten zu führen.“
(§ 2 Hessisches Strafvollzugsgesetz)


Was wir erreichen wollen

Wie kann es gelingen, straffällig gewordene Menschen wieder in die Gesellschaft zu integrieren?

Für das Berufsbildungswerk Dr. Fritz Bauer e.V. (BWB) ist die Antwort klar. In hessischen Strafvollzugsanstalten eröffnet es straffällig gewordenen Menschen eine Perspektive für die Zeit „danach“: In modernen, technisch sehr gut ausgestatteten Ausbildungsstätten können sie eine Ausbildung oder eine Qualifizierung
absolvieren - viele von ihnen zum ersten Mal.

Ohne eine berufliche Perspektive ist die Chance, ein Leben ohne Kriminalität führen, gering. Damit die Gefangenen nach ihrer Entlassung eine realistische Aussicht auf einen Arbeitsplatz haben, passt das BWB sein Ausbildungsangebot immer
wieder den Anforderungen des modernen Arbeitsmarktes an.