Gebäudereinigung – Teilqualifikation


JVA Kassel II, JVA Frankfurt am Main III, 8 Wochen, Zertifikat

Der Lehrgang führt in relativ kurzer Zeit recht umfassend in die theoretischen und praktischen Grundlagen der Gebäudereinigung ein.

In der Werkstoffkunde werden Themen behandelt wie

  • Rohstoffe zur Herstellung von Glas, Entstehungsprozesse, Glasarten
  • Werkzeuge für die Glasreinigung
  • Metalle und Hölzer
  • Textile Fasern und Flächengebilde
  • Sanitärreinigung
  • Natur- und Kunststeine
  • Maschinen und Geräte in der Gebäudereinigung

Die praktische Ausbildung umfasst

  • einfache Glasreinigungsarbeiten mit und ohne Rahmen
  • Sanitärgrund- und Unterhaltsreinigung
  • Reinigung und Pflege von Natur- und Kunstbelägen
  • Grundreinigung und Erstpflege von PVC, Linoleum und Gummibelägen
  • Behandlung und Pflege von Korkbelägen
  • Parkettgrundreinigung und Parkettpflege
  • Reinigung von Teppichbelägen (Detachur)
  • Shampoonier- und Sprühextraktionsverfahren
  • Reinigung von Decken, Wänden und Einrichtungsgegenständen
  • Einweisung in die tägliche Unterhaltsreinigung

Ausbilder Hans-Dieter Mogge