Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice


JVA Kassel II, 24 Monate, Facharbeiterbrief (IHK) und  Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice –Teilqualifikation, 6 – 18 Monate, Zertifikat

Fachkräfte für Küchen-, Möbel- und Umzugsservice liefern Kücheneinrichtungen, Möbel, Geräte oder Umzugsgut und erledigen Verpackungs- und Lagerarbeiten. Sie bauen Kücheneinrichtungen und Möbel auf und ab, installieren elektrische Geräte und schließen Wasserleitungen und Lüftungsanlagen an. Sie be- und verarbeiten Möbel- und Küchenteile aus Holz, Holzwerk- oder Kunststoff und Metall. Über die handwerklichen Tätigkeiten hinaus prüfen sie Rechnungen und Lieferunterlagen und nehmen Zahlungen entgegen.

Die Fachkraft für Küchen-, Möbel- und Umzugsservice ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Es ist im Lehrgang Teilqualifizierung auch möglich, einzelne Qualifizierungsbausteine aus dem Berufsbild zu absolvieren, die dann zertifiziert werden.

Speziell für die neue Ausbildungsmaßnahme wurde auch ein neuer Lernort – ein ganzes „Lernhaus“ – gebaut. Denn welcher Unterrichtsraum macht es möglich, Möbel eine schmale Treppe hinauf und hinunter zu tragen, Küchen auf- und abzubauen oder Waschmaschinen und Herde anzuschließen? Wie ein Hexenhaus steht das Lernhaus nun in der großen Halle der Tischlerei der Anstalt. Im Obergeschoss, erreichbar durch eine geschwungene Holztreppe, befindet sich ein Unterrichtsraum für die Auszubildenden, im Parterre Gefache gefüllt mit unterschiedlichen Materialien, um das Andübeln üben zu können, sowie Strippen und Leitungen unter Plexiglas, um ihren Verlauf zu erkennen.

Ausbilder Thomas Lumpe und Nils Franke